Autoversicherungen vergleichen
Über 300 Tarife im Vergleich
Kfz-Versicherung Kostenlos & unverbindlich vergleichen
Kennzeichen

Fahrzeugdiebstähle erzwingen Reaktion der Versicherer

© Tomasz Zajda - Fotolia.com

© Tomasz Zajda – Fotolia.com

Dank der stetigen Verbesserung der technischen Sicherungsmaßnahmen seitens der Automobilhersteller ist die Anzahl der Fahrzeugdiebstähle von in der Spitze 100.000 in den 1990er-Jahren auf aktuell unter 20.000 Fälle pro Jahr gesunken. Dies kommt für Fahrzeugbesitzer jedoch keiner Entwarnung gleich, denn der Fahrzeugdiebstahl hat sich im gleichen Zeitraum enorm professionalisiert, was dazu führt, dass die meist hochwertigen Fahrzeuge ohne große Spuren verschwinden. Da die jährlichen Schäden im hohen dreistelligen Millionenbereich liegen, sehen sich mittlerweile auch die Versicherer zum Handeln gezwungen.

Jährliche Schäden liegen bei einer halben Milliarde Euro

Alleine im Jahr 2014 mussten die Betreiber einer Autoversicherung hierzulande rund 262 Millionen Euro aufwenden, um Fahrzeugbesitzer zu entschädigen, die Opfer eines Fahrzeugdiebstahls geworden sind. Ein mit 195 Millionen Euro beinahe ebenso hoher Betrag floss indes zusätzlich in Entschädigungsleistungen, die für entwendete Fahrzeugteile wie Navigationssysteme oder Airbags fällig wurden. Im Angesicht einer Gesamtschadenssumme von annähernd einer halben Milliarde Euro müssen Versicherer nun reagieren, um die Schäden aufzufangen. Zu diesem Zweck erfolgte bereits im Jahr 2014 die Erhebung einer Statistik der am häufigsten gestohlenen Fahrzeugmarken und Typen. Wie genau die Reaktion auf die Ergebnisse der Studie ausfällt, ist noch nicht endgültig klar, für Fahrzeugmodelle, die besonders häufig gestohlen werden, ist aber bereits jetzt eine höhere Versicherungsleistung fällig.

Die 5 meistentwendeten Fahrzeugtypen im Jahr 2014

  1. Land Rover – Range Rover 3.0 TD
  2. BMW – X6 Xdrive 40D
  3. Toyota – Lexus RX350
  4. Toyota – Land Cruiser 3.0D
  5. Audi – S5 4.2 FSI

Was Versicherer ihren Kunden raten

Da schlüssellose Schließsysteme den Fahrzeugdiebstahl für professionelle Banden tendenziell einfacher machen, sollten Versicherte darauf achten, ihr Fahrzeug möglichst in einer abschließbaren Garage zu parken. Ist diese Möglichkeit nicht gegeben, ist zumindest sicherzustellen, dass das Fahrzeug an einem gut beleuchteten Ort geparkt wird und sich weder Papiere noch Zweitschlüssel im Wagen befinden, denn andernfalls kann es zu Problemen mit der Versicherung kommen. Sollte das Fahrzeug aber dennoch gestohlen werden, raten Versicherer ihren Kunden, sofort Anzeige zu erstatten, da dies in der Regel auch in den Versicherungsbedingungen gefordert wird, um eine Schadensregulation zu ermöglichen.